Personal-Training

Wichtig ist, dass ein kontinuierliches regelmäßiges Personal- Training durchgeführt wird. Als Empfehlung sollte das Training zwei- bis dreimal pro Woche für jeweils 60 bis 90 Minuten stattfindet. Es kommt vor allem darauf an, ein normales Kraftniveau aufzubauen und zu erhalten. Aus diesem Grund kann ein Personal- Training gerade in den ersten Wochen zu erstaunlichen Resultaten führen.

Personal-Training ist eine Art Allzweckwaffe, die in verschiedenen Lebenslagen hilfreich sein kann. Es dient u. a. -der Prävention-Ziel ist es, die Leistungs- und Belastbarkeit des Stütz- und Bewegungsapperates zu verbessern. -Rehabilitation- man versucht, die Funktionstüchtigkeit nach Verletzungen oder Erkrankungen wiederherzustellen. -Sportlichen Ertüchtigung- bestimmte Muskeln, die für die jeweilige Sportart relevant sind, werden gezielt gekräftigt. -Körperformung- hier geht es vor allem darum, Muskelmasse aufzubauen und Gewebe zu straffen sowie den Körperfettanteil zu reduzieren.

Um hier wirksam gegenzusteuern, bedarf es eines ausgewogenen Personal- Training, das den jeweiligen individuellen Erfordernissen und Ansprüchen Rechnung trägt. Dieses hat nicht nur einen günstigen Einfluss auf den Muskelaufbau, sondern stärkt auch Sehnen und Bänder sowie die Knorpel und das Bindegewebe. Zusatzeffekt: Knochenaufbau wird angeregt, zugleich wirkt man altersbedingtem Knochenschwund entgegen. Prinzipiell gilt: Je schwächer ein Muskel ist, desto besser lässt er sich trainieren.